Weinlandtrophy 2016

Es war eine sehr gelungene Veranstaltung vom WRT-Hollabrunn. Es war sehr frisch und windig. Aber kein Regen und eine sehr gute Strecke. Es haben viele Nationen teilgenommen. Auch die Zuschauer waren sehr Zahlreich. Auch meine Fans kamen alle mir zu zusehen. Konnte alle Vorläufe und auch das Finale gewinnen. 2ter war Josef Klenansz aus Ungarn, dritter ein Deutscher. War ein sehr schöner Saisonabschluss für das ganze Team mit einem Sieg. Danke an alle Helfer und Sponsoren.

Fotos Videos

5. Lauf zur ZONEN Europameisterschaft in Hollabrunn 2016

Es war eine sehr gelungene Veranstaltung vom WRT-Hollabrunn. Vielen Dank an Daniel Fischer und seinem Team. Philip war sehr stark im Zeittraining konnte den zweiten Platz sichern aber leider ging der Motor in Rauch auf. Sie hatten leider auch keinen Reserve Motor bei der Hand. Philip musste leider zusehen. Für Markus lief es nicht so schlecht es waren 10 Starter und konnte im Zeittraining den 5. Platz holen. Erster Vorlauf ging gut kam als 4ter ins Ziel. Sonntagmorgen lief es nicht mehr so rund. 2ter Vorlauf als 4ter weg am Start und es war aufgespritzt und erwischte nicht gleich seinen abreißer von der Brille, hat für einen Moment nichts gesehen wurde langsamer so das Kubicek von hinten Anschub und dann vorne links noch einer aufs Rad gib so das ihm eingedreht hat. Kam als 7. Wieder ins Ziel. 3 Vorlauf ging am Start sehr gut weg aber in der ersten Kurve hat Markus den Motor abgewürgt und musste wieder starten, konnte ein paar aufholen und wurde 7ter. Fürs Finale hieß es vom 6 Startplatz weg das ist die 3 Reihe. Kam Sehr gut weg und lag nach der 2ten Runde als Vierter im Rennen. Leider wurde es abgebrochen da Hosek anscheinend einen Arzt brauchte weil er am Hang hing. Das war leider nicht so er konnte nur nicht aussteigen. Er durfte beim Restart nicht mehr Teilnehmen. Beim Restart kam Markus wieder sehr gut weg und in der ersten Runde konnte er sich schon als 3ter einreihen. Es lief sehr gut war am Heck vom Kubicek und lies sich nicht mehr abschülten. Die ersten drei Vaculik, Kubicek und Markus konnten sich vom Rest des Feldes absetzten. Leider hat sich der 4. Platzierte sich gedreht stand quer zur Strecke Boris kam sehr knapp vorbei und Kubicek hat ihn schon leicht berührt. Es war dann so viel Staub, Markus sah noch die gelbe Fahne leider kein Auto. Er sah was Grünes und es Krachte schon. Die Rechte vordere Aufhängung hat es abgerissen und kam zu stehen auf der Böschung. Die Rennleitung entschied für einen Abbruch. Feuerwehr und Rettung waren sofort bei Markus da der Crash sehr wild aussah. Markus konnte von alleine aussteigen und hatte auch keine Schäden abbekommen. Es wurde die letzte vollständige Runde gezählt und somit wurde Markus 3ter.

Fotos Videos

4. Lauf zur ZONEN Europameisterschaft in Türkeve 2016

Es war ein sehr schönes und sehr heißes Wochenende in Ungarn. Für Philip lief es sehr gut nach dem Motor tausch. Konnte am Sonntag im Zeittraining den 4ten Platz rausfahren und hat sich in den Vorläufen vorgekämpft. Es waren 12 Starter in der Buggy 1600. Im Finale stand er in der ersten Reihe als Dritter. Konnte den Start gewinnen und für den Sieg nur mehr nach Hause. Höglinger 3ter und Winninger 4ter. Lieberth ist leider ausgeschieden wegen Motor Problemen. Für Markus lief es am Anfang sehr gut konnte die Bestzeit rausfahren von allen. Einen Lauf konnte er für sich entscheiden einen 2ten platz und einen Vierten. Es waren 9 Starter am Start. Somit konnte er sich die Erste Reihe sichern als zweiter. Erster war Abraham und dritter Trincossi. Im Finale hatte Markus Pech. Es ging los Abrahem links außen zieht nach innen so das er Trincossi abdrängte und Markus am Hinterrad erwische so das er sich drehte und mit Abraham zusammen stieß und die Spurstange brach und dann ist leider Trincossi am Rechten Rad so draufgefahren das nichts mehr ging. Markus kann aber noch seine Führung hält mit 4 Punkten Vorsprung auf Trincossi. Hollabrunn ist eine neue Chance, die Führung wieder auszubauen. Philip konnte mit diesem Sieg auch jetzt die Führung übernehmen.

Videos

3. Lauf zur ZONEN Europameisterschaft in Porící nad Sázavou 2016

Das Österreichische Team konnte wieder sehr gute punkte und Stockerlplätze einfahren. Philip hatte gleich mal pech im Zaittraining da er garnicht starten konnte. Motor machte Probleme, aber wir alle haben gearbeitet und den Fehler gefunden und behoben so dass er am Samstag den 1ten Vorlauf fahren konnte. Er schaffte es zweimal auf den 3ten Platz. Finale war sehr hart da ihm einer über die Nase gefahren ist und dabei die Polyester Haube kaputt ging und auf seinem Gitter hängen geblieben ist, so das er stehen bleiben musste und das Polyesterteil entfernen und fuhr weiter. Er schaffte noch den 4 Platz. Gesamt ist er noch auf dem 2ten Platz hinter Adam Ociepka. Markus verpatzte beide Zeittrainings und lag nur auf Platz sieben. Er wurde einfach nicht warm mit der Strecke. In den Vorläufen zeigte er dass er ein Racer ist und fuhr einen Vierten und einen dritten Platz ein. Die Rundenzeiten konnte er gleich um 3sec. Verbessern. Im Finale hat er leider den Start ein wenig verhaut so das Hosek bei Markus vorbei ging. Somit hat er einen guten 5ten Platz eingefahren. Es war ein tolles Wochenende ohne große Probleme. Nächstes Rennen in Turkeve / Ungarn. Vielen Dank an den Fotograf Tschako von Autocross Fan Hagenbrunn

Fotos Videos Rally and More

2. Lauf zur ZONEN Europameisterschaft in Uherce 1. Sieg 2016

Doppelsieg für Autocross Team Thomas, Philip und Markus konnten zeigen wie gut ihre Autos funktionieren und mit einem Sieg belohnt worden.

Fotos Rally and More

1. Lauf zur ZONEN Europameisterschaft in Humpolec 2016

Super Strecke, Super Starterfeld aber es war wirklich sehr kalt. Sonntag hatten wir sogar ein wenig Schnee. Philip hatte ein kleines Problem beim ersten Zeittraining und konnte er nicht fahren. Beim zweiten Zeittraining ging es wieder. Konnte er den 4ten Platz sichern. Die Vorläufe waren immer sehr spannend und bei einem Vorlauf konnte er sogar gewinnen. Das Finale war sehr gut, am Start kam er nicht so gut weg aber konnte Philipp wieder überholen so dass er sich den 3ten Platz sicherte. Markus war beim Zeittraining nur 7ter, war aber alles sehr knapp beieinander. Auf den 3.Platzieren fehlten ihm nur 1,5zentel. Es waren zwei Gruppen da es mehr als 10 Starter waren. 1. Vorlauf ging es an 4stelle Los. Der Start war sehr gut, so dass er Boris Vaculik überholen konnte und kam als 3ter ins Ziel. 2. Vorlauf war sehr gut, diesmal war Boris schneller und wurde 2ter und Markus 3ter. 3. Vorlauf hat alles gepasst und konnte den zweiten Platz sichern. Fürs Finale hieß es dann vom 6 Platz los fahren. 3te startreihe kam wieder sehr gut weg so das er lange 5ter war. Hosek und Neumann waren vor ihm, Neumann hat in der zweiten Runde einen Dreher so das Hosek nur mehr bremsen konnte und Markus auch da wir alles sehr dicht hinter Neumann waren. Leider kam Markus zum Stehen und der Rest fuhr vorbei. Markus gab alles so das er Trincossi noch einholen konnte aber leider nicht mehr überholen. Es war trotzdem ein sehr erfolgreiches Rennwochenende für beide.Danke an alle Sponsoren und die Ihre Fotos zur Verfügung gestellt haben.

Fotos Videos Rally and More

Letzter Lauf zur CEZ und ÖM in Nyirad

Wir hatten ein sehr schönes Wetter gehabt. Aber sehr lange warte Zeiten da auch die RX gefahren sind. Samstag war es noch sehr stress frei. Philip konnte in seiner Klasse gleich zeigen wo der Hammer hängt. Schnellste Trainingszeit. Markus in der Super Buggy Klasse sind wieder mal 18 Starter am Start gewesen. Wie Kubicek, Hosek, Stetina, Boris, Abraham usw. Aber er holte den 6ten Platz im Zeit Training. Sonntag ging es schon um 8 Uhr los und mussten gleich alle drei Vorläufe fahren. Philip hat alle 3 souverän gewonnen. Markus hingegen war in seiner gruppe Start reihe 1, kam am Start sehr gut weg so das er zweiter war. In der vorletzten Runde machte er einen Fehler und Boris überholte und kam ans vordere Rad an, das leider das Lenkgetriebe gebrochen ist. Da das Zeit Fenster sehr klein war und nicht gleich reparieren konnten, haben wir im 3 Lauf sich an den Start gestellt und rausgefahren mit der defekten Lenkung. So das wir sich fürs Semi Finale Qualifiziert haben. Dann hatten wir sehr viel Zeit zum Umbauen. Semifinale letzte Startreihe, kam wieder sehr gut weg so das er gleich 4ter war und sich damit im Finale war. Philip war im Finale sehr stark, Start Ziel Sieg und somit sich vom Feld mit über 12sec. Absetzen konnte. Markus in der 3ten Reihe Links aussen. Start war perfekt in der ersten Rechts Kurve war er 4ter und wollte an Hosek vorbei, stiessen zusammen so das vom Markus die hintere Achse ausgebaut wurde. Danke an Danny Krieg der ein paar Fotos zur verfügung gestellt hat.

Fotos Danny Krieg Videos

Philip in Maggiora beim letzten EM Lauf!

Anreise war sehr lang, da sie durchfahren mussten. Sie konnten erst am Freitag um 15 Uhr losfahren. Sie hatten die Möglichkeit am Samstag noch eine Technische und Admin. abnahme machen. Im freien Training hat sich mal an die Strecke und am Motor gewöhnen müssen. 1tes Zeittraining war nicht so schlecht. Lag auf den 15 Platz. 2tes Zeittraining konnte er sich leider nicht verbessern. Die Konkurrenz schon so dass er Gesamt am 26 Platz lag. 1 Heat war schwer für Philip da die ganzen starken Fahrer waren und nur den 5 Platz holte. Auch beim 2. Heat ebenso. 3 Heat war dann nicht viel besser. War sehr dicht am 4ten und 3rd platzierten. Konnte leider aber nicht vorbei. Somit kam Philip nicht ins Semifinale. Gesamt war er dann 24ter. Team war sehr zufrieden, da er lange nicht mehr im Auto gesessen ist und die Technik hielt. Nächstes Rennen ist dann in Nyirad.

Zonen Europameisterschafts Lauf in Lucenec / SK 06.09.2015

Philip konnte leider nicht teilnehmen. Die Anreise am Samstag war nicht sehr schön, da es sehr viel geregnet hat. Aber es hat sich zum Glück gebessert. Das Zeittraining war nicht so schlecht da Markus 2ter war hinter Abraham war. Das heißt 1ste Startreihe war gesichert. 1ste Vorlauf am Start gewann Markus und konnte eine Runde lang führen. Durch unerklärte Sache hat es Markus auf der Geraden gedreht und Abraham konnte nicht bremsen und fuhr Markus genau aufs vordere Rad so dass es komplett weggerissen hat. Somit ist er im ersten Lauf ausgefallen. Gott sei Dank hatte das Team alles mit gehabt an Teilen und wurde repariert. Am nächsten Tag wieder sehr viel Regen. So das die Strecke sehr matschig war. Die Super Buggy Klasse musste immer als erstes Fahren. Markus Musste von hinten los fahren. Leider am Start war so viel Dreck das die Brille komplett zu war und nichts mehr gesehen hat. Auch das Roll OF hat nicht mehr funktioniert. So musste er ohne Brille hinter her fahren, leider nur der 7 Platz. Das Wochenende war bis jetzt nicht sehr schön. Aber im 3ten Vorlauf war die Strecke wieder perfekt und Markus wieder in der 3 Startreihe. Der Start war sehr gut und war nach der 1sten Kurve an erster Stelle. Er führte das Rennen an und hat den Lauf gewonnen. Im Finale stand Markus dann in der Zweiten Reihe. 1ste Reihe Trincossi, KLENÁNCZ und Abraham der leider wegen Motorschaden nicht im Finale teilnehmen konnte. Markus Stellte sich im Finale so hin das vor ihm der Platz leer war. Der Start war perfekt und vor der Kurve war er schon erster. Markus konnte sich sogar von der Konkurrenz absetzen. Und er hat das Rennen gewonnen. Danke an Kaps Roman (ECU Performance) das er an der Motorelektronik nochmal ein paar Änderungen vorgenommen hat.

Markus konnte in der Meisterschaft einige Punkte wieder gut machen. TRINCOSSI führt die Meisterschaft an und zur Zeit ist Markus an der zweiten Stelle.

Buggy 1600: Sieg für Rony LIEBERTH, 3ter Philipp HÖGLINGER

TAX: Sieg an Leopold POPP, das rennen hat er seiner Frau gewidmet.

Super Buggy: Sieg an Markus THOMAS

Videos Fotos Rally and More

11 Platz in der EM in Prerov 2015!

Die Anreise war sehr lang, normaler weise fahren wir nur 2std., wir brauchten 4std. Tom kam am Freitag abend nach und hat uns unterstützt. Freitag war nur die Abnahme und sonst nur mit den Fahrer gesprochen. Samstag früh herlicher Sonnenschein und nicht zu Heiß. Freies Training war sehr gut, aber bei den Zeittraining hat sich Markus ein wenig mehr erwartet, es kam nur der 21 Platz raus. Man muss dazu sagen das vom 11Platz bis zum 21 nur eine Sekunde unterschied war. 1ter Vorlauf in der 3ten Gruppe war Markus dran. Startete von der Position 7 weg. Der Start war sehr gut und konnte sofort auf den 3 Platz vorfahren und auch halten. Sonntag der 2te Vorlauf konnte Markus von der ersten Reihe starten kam wieder gut weg und hielt den 3ten Platz ein. Im zwischen Ergebniss war Markus an der 7 Stelle was sehr gut ist. 3ter Vorlauf wieder in der ersten Start Reihe kam sehr gut weg war dritter, aber er konnte ANACLETO Thomas nicht hinter sich halten. Er war sehr schnell und somit wurde er noch 4ter. Nach den 3 Vorläufen war Markus 10ter und somit hat er schon den 1ten Punkt geholt. Im Semi-Finale ist er als 5ter in der zweiten Reihe weg gefahren neben Wiely Albers. Wiely war sehr schnell am start so das markus hinter Ihm war. Er war kurz 4ter dann überholte Ihn Kubicek. Markus war sehr lange 5ter dachten schon das er es schaffen könnte, aber GRENCIS Ervins war sehr dicht hinterm Auto vom Markus. Grencis schaffte es Markus zu überholen und leider ist Markus nur 6 geworden. Somit war er im Endergebniss 11 und holte 10 Punkte. GESAMT hat er 11 Punkte gemacht, war sehr gut ist. Wir waren sehr zu frieden mit der Leistung. War eine sehr schöne Veranstaltung.

Fotos

Die ersten 5 Punkte für Philip in der EM am 16.08.2015

Das wochenende war sehr durchwachsen, aber die Technik funktionierte einwandfrei. Somit konnte er gute 5 Punkte mit nach Hause nehmen. Im dritten Vorlauf konnte er sogar den 3 Platz holen und sich dann fürs Semi Finale Qualifizieren. Leider schaffte er es nicht ins Finale somit wurde Philip 16ter. Fotos findet ihr auf www.autocrossgermany.de

14.06.2015 3ter Lauf zu CEZ Meisterschaft in Rupa / CRO

Die Anreise war sehr aufregend, wir sind Samstag 03.30 Uhr los gefahren. In Slovenien hatten wir einen Reifenplatzer, an der innen Seite vom Reifen. Haben ihn gewechselt und hatten dadurch keinen Reserve Rad mehr. So sind wir Peugeot stehen geblieben und haben um Hilfe gebeten ob sie nicht einen Reifen für uns hätten. Angekommen sind wir ca. 12 Uhr. Sehr schönes Wetter und immer leicht ist der Wind gegangen. Samstag konnten wir ein freies Training fahren, außer die Technische und Administrative Abnahme war nichts mehr los. Gute Musik und gutes Essen hat es gegeben. Leute waren sehr nett. Es gibt einige Honda Fans. :) Sonntag punkt 8 Uhr ging es los. Fahrer Briefing und dann gleich das Zeittraining. Es waren 14 Starter in der Super Buggy Klasse. Im Zeitraining war ich zweiter hinter Abraham mit 0,002sec. Leider hatten wir ein kleines Problem da die Lounch Control nicht funktionierte, kam ich am Start immer sehr schlecht weg. Finale Stand ich in der ersten Reihe und Platz drei. Start ging los und kam leider nicht weg, so das die anderen alle bei mir vorbei fahren. Mit einem sehr guten aufhol Manöver und leider mit Rennabbruch lag ich an zweiter Stelle wieder. Leider wird die letzte Runde nicht gewertet sonder die Vorletzte Runde da war ich leider noch 3ter. So wurde ich als 3ter gewertet. Tolles Wochenende, wo Auto gut funktionierte und alles gehalten hat. Wir waren sehr glücklich darüber. Das mit der Elektronik bekommen wir auch noch in den Griff. Nächstes Rennen wird Nova Paka EM Lauf sein.

Rally and More

Fotos

07.02.2015 Testtag in Hollabrunn

Wir waren in Hollabrunn und haben das neue Getriebe getestet. Funktioniert einwandfrei. Motor lief auch sehr gut, eh wie immer. :o) Es durften auch an dem Tag andere damit fahren. So wie der Kurti ein langjähriger Freund von Papa RUDI, so wie Philip Stenzl. Der wollte wissen wie es ist mit einem über 240PS Auto zu fahren ist. Die Meldung war. EH nicht schlecht. *smilie* Das Team Thomas war sehr zu frieden mit den Test. Ein paar Änderungen noch so wie Kotflügel und Kleinigkeiten eben.

Fotos

EM und WM von Autocross und Rallycross Siegerehung

Markus durfte sein Rennauto im Technischen Museum ausstellen. Das Auto wurde um 16 Uhr ins Museum geschoben. Bis 18 Uhr ist normal Betrieb gewesen. Ab 19 Uhr begann die Feier. Es sind 300 RX u. AX Gäste geladen.

Fotos

Zentral Europameisterschafts Feier in Prag

Wir (Tom, Philip und Markus) sind nach Prag zur Siegerehrung gefahren. Sehr nette anfahrt. Prag ist eine schöne Stadt, wir waren im Mariot Hotel einquartiert. Philip hat seinen 3ten Platz abgeholt und haben ordentlich gefeiert. Auch Markus übernahm einen Pokal. Freuen uns schon auf die nächste Saison.

ÖMSV Lauf am Nordring

Markus und Philip waren dabei, nutzen dies gleich als Trainingmöglichkeit für den nächsten Lauf. Philip sein Motor läuft sehr gut und ist zufrieden. Markus ist begeistert von seinen Neuen Motor von Kaps Roman, ECU-Performance. Nur muss er noch viel üben das er noch schneller wird. Er ist noch nicht ganz zufrieden mit der Hinterachse und der Dämpfung vorne. Aber das Team arbeitet hart an einer Lösung.

Fotos

2ter Lauf CEZ am Nordring / A

Samstag war es sehr kalt und es hat ein wenig geregnet. Trotzdem waren die Jungs sehr motiviert und haben alles gegeben. 8 Starter in der Buggy 1600 und 14 Starter in der Super Buggy Klasse. Wir hatten sogar ein Freies Training, wo Philip nicht so schlecht war Markus hat gleich mal Bestzeit hingelegt. Dann kam das 1te Zeittraining, Hofer Jürgen an erster stelle und 2ter war Philip es waren nur 2 zehntel abstand. Markus war an 5ter stelle. Dann kam das zweite Zeittraining. Philip konnte sich and die Spitze setzen und blieb es auch, 2ter Hofer Jürgen. Markus konnte sich noch mal verbessern um eine Sekunde war eine zeit lang der Schnellste, leider reichte es dann zum Schluss nur Platz 4, Markus war sehr zufrieden. Philip konnte den ersten Vorlauf gewinnen vor Hofer, 2ten und 3ten Vorlauf gewann Hofer und zweiter Philip. Markus kam am Start gut weg war hinter Kerka an Platz zwei, zwei runden lang bis das aussere Gelenk brach von der Antriebswelle. Wurde repariert und so ging es leider weiter mit Problemen. Konnte sich im 2ten Vorlauf nicht gut Platzieren leider nur 5ter mit verbogener hinteren Schwinge. 3ter Vorlauf kam er sehr schlecht vom Start weg und wurde wieder nur 5ter. Er ist das B-Finale gefahren und konnte den 2ten Platz holen und somit hat er sich den Finalplatz gesichert. Leider bemerkten wir das der Motor nicht richtig läuft und lieber aufgegeben haben. Markus konnte den 10ten Platz mit nehmen und wichtige Punkte sammeln. Bei Philip verlief es viel besser er konnte sich gleich am Start behaupten gegen Hofer und gewann somit das Rennen. Sein erster Sieg nach langem. Das ganze Team ist Stolz auf Philip und eine große last von den Schultern gefallen.

Fotos

1 Lauf in Humpolec / CZ

Wir hatten alle ein paar kleine Problemchen und die Strecke war auch neu für uns. Philip konnte noch den 5ten Platz machen und Markus leider nur den 12ten Platz.

6ter OSK Staatsmeisterschaftslauf in Nyirad / H

War ein sehr schöner Samstag, ein wenig frisch aber zum aushalten. Markus der Frühaufsteher hat natürlich die Mannschaft wieder um 07:15 Uhr geweckt. Siehe Fotos!! Philip hat er natürlich noch ein wenig schlafen lassen. Es waren 11 Starter in der Buggy 1600 Klasse. Philip hat sich nicht viel Hoffnungen gemacht das der jetzige Europameister auch anwesend war, Szabo Christian und noch ein Paar andere. Das erste Zeittraining verlief nicht so gut da sie 8 Auto auf die Strecke liesen und Philip mittendrin. 2tes Zeittraining war er im zweiten Gruppe und fuhr als erster. Er konnte in der 2ten Runde die Bestzeit raus fahren von 43,8sec. Europameister Szabo war nur an der 3ten Stelle mit knapp einer sec. rückstand. Philip war ganz schön nervös aber auch sehr erfreud das er mit dem Neuen Hanak Buggy so mitfahren konnte. 1ter Vorlauf, Philip hat sich in die Mitte gestellt, Szabo rechts von ihm. Die Ampel sprang auf Grün und das Hanak Auto Sprang regelrecht nach vorne. Das war ein gewaltiger Start vom Philip, Szabo konnte nicht mithalten und reihte sich als zweiter ein. War ein sehr spannendes Rennen. Leider in der letzten Runde hat er einen Technischen Defekt und so überholte ihn Szabo Christian und kam noch als zweiter ins Ziel. Leider war es auch schon zu Ende für Philip konnten den Fehler nicht beheben.

1 EM Lauf für Philip Matschenberg / D

Wir sind schon am Freitag um 11 Uhr losgefahren, Philip hat noch sein perfektes Zeugnis geholt. Die Anreise war schön und sind in 6 Stunden angekommen. Haben am Freitag noch die Admin und Technische Abnahme gemacht. Die Streckebesichtigung sind wir auch mit dem Roller gefahren und versuchten die Ideallinie zu finden. Leider fing der Samstag sehr schlecht an. Markus wurde um 5 Uhr früh wach und bemerkte das im LKW eingebrochen war. Handy´s weg und viel Geld weg. Haben sofort die Polizei angerufen und versucht über einen PC Markus´s Handy zu orten aber leider war dies schon abgedreht.

Philip hat ein freies Training und 2 Zeittraining. Gesamt waren es 30 Teilnehmer in der Buggy 1600! 1 Vorlauf am Samstag wurde er 9ter. 2 Vorlauf 5ter der Lauf war wirklich sehr gut, er hat gekämpft wie ein Löwe. Er hat überholt wurde wieder zurück überholt und konnte wieder überholen und vor der letzten Runde hat er noch den 4 Platzierten angegriffen. Da war er Gesamt 20ter. Gute Chancen fürs B-Finale. 3 Vorlauf kam er schon schlecht am Start weg. Bemerkten das der Motor nicht gut Lief und dann ist es auch schon geschehen. Der Motor ging im Rauch auf. Ein sehr großes Loch im Block. Somit leider nur 22ter und vor Scheibelberger.

3ter Lauf zur Zonen Europameisterschaft und Staatsmeisterschaft in Prerov 16.6.2013

Wir sind schon am Freitag nach Prerov aufgebrochen, herliches Wetter. Philip sein erstes mal. Philip wollte es gleich mal wissen wie es ist zu Fliegen, er sagte nur GEIL. Nochmal, oder so.....

Trotz Verletzung an der Hand hat er teilgenommen. Den ersten Vorlauf konnte er leider nicht fahren wegen technischen defekt an der Achse. Konnten es aber machbar machen das er noch am Sonntag fahren kann. Echt tolle Leistung, 2 Vorlauf wurde er 4 und beim 3ten 5ter von 13 Startern. Leider kam er nicht ins Finale da es kein B-Finale gab es waren weniger als 14 Starter. War Punkte gleich mit dem 10ten. Nur der 1 Vorlauf hatte er mehr punkte als der 10te. Schade, macht aber nichts ihn hat es sehr gefallen und nächstes mal wird es besser. Markus konnte beim Training die 9 Beste Zeit raus fahren von 20 Teilnehmern. Es gab 2 Gruppen zu je 10 Startern. 1 Vorlauf als 5ter gestartet und als 3ter ins Ziel. 2 Vorlauf mega Start verschlafen nur 5ter. Markus konnte sich einiges anhören von der Mannschaft. Da musste er durch. 3 Vorlauf 4ter. Somit hat sich Markus als 8ter gleich Qualifiziert fürs Finale und brauchte nicht das B-Finale fahren. Leider hat die Crew bemerkt das der Motor nicht sauber läuft, konnten den Fehler nicht finden, haben entschieden nicht zu Starten und den 10ten Platz in kauf genommen und sichere 7 punkte mitgenommen. Echt schade aber bevor der Motor vl. ganz defekt ist. ...

2ter ÖMSV Lauf in Pribice

Philip und sein Vater haben sich am Samstag Abend noch entschieden das sie fahren wollen. Tja Auto noch nicht fertig gewesen. Wir allen haben mitgeholfen das Fahrzeug wieder fertig zu bringen. Markus ist um Mitternacht nachhause gefahren da er schon sehr müde war. Stand aber um 5 Uhr früh wieder auf ein Auto fertig zu machen und ist nach gekommen. Philip, Vater und Freunde haben durchgemacht und sind direkt nach Pribice gefahren. Haben genau 2 Stunden geschlafen. Zeittraining gab es leider am Sonntag nicht mehr, so das er aus der letzten Startreihe fahren musste, waren 7 Buggys am Start. 1Vorlauf konnte er sich auf den 3 Platz vorkämpfen, im Semifinale den Sieg einfahren und dazu gibt es ein Video unter Video Philip. Finale führte Philip das Feld an leider ist der Benzindruckregler gebrochen und schied leider aus. Aber das ganze Wochenende war perfekt. Perfekte Leistung von Philip und natürlich sein Team.

2ter Lauf Staatsmeisterschaft in Gonars / I

Anreise war Freitag schon, alles aufgebaut Sonnenschein, am Nachmittag hat es angefangen zu regen und das bis Sonntag früh. Die Rennstrecke sah aus wie ein See, mit zwei Traktoren konnten sie die Strecke leer pumpen. So das wir am Sonntag starten konnten. Es war leider nur ein Zeittraining konnte aber die Bestzeit fahren. Waren 12 Starter in der Super Buggy Klasse. Markus hat zwei Vorläufe gewinnen können und das Finale wurde er zweiter. War ein sehr erfolgreiches Wochenende.

Rally and More

1ter ÖMSV Lauf in Hollabrunn

Markus ist die Bestzeit gefahren von allen Teilnehmern. Philip war eigentlich sehr gut unterwegs mit kleinen Problemen. Markus hat das Semi und Finale gewonnen. Den Vorlauf wurde er nur zweiter da mit Huber zusammen stieß und nicht hinein gefahren. Philip wurde im Finale 2ter haben ihn aber auf den 3 Platz versetzt da er zu schnell fuhr und ja nur bei der ÖMSV sind und nicht bei der EM.

NÖN

Jungstar Philip und Markus waren beim ersten Zonen Europameisterschaftslauf dabei.

Der Lauf war in Nyirad (H), die Anreise war schon sehr spektakulär. Markus und sein Navi dachte die haben die Abkürzung gefunden und landetet ganz Tief im Dreck. Dahinter Philip im dem LKW und zwei PKW´s. Es war nur mehr ein Feldweg der komplett gatschig war und natürlich sind wir stecken geblieben. Gott sei dank war Irene mit, und konnte das Gespann mit ihrem Cayenne rausziehen. Echt geiles Auto. Wir haben sofort umgedreht und wieder den Asphalt gesucht und 10min. Später waren wir auch schon an der Strecke. Das ganze Wochenende Verlief sehr gut. Markus konnte den 2ten Platz einfahren, 1ter Stoukal Marek und dritter Abraham Karoly. Es waren in der Super Buggy Klasse 14 Starter. Philip hatte leider Pech im ersten Vorlauf da das Auto stehen blieb. PAPA Stenzl hat die ganze Nacht mit Christian das Buggy zerlegt und ein zweites Zwischengetriebe eingebaut. So das Philip den 11 Platz von gesamt 15 Starter einfahren konnte. 1 Musil, 2 Vlasaty 3 Szabo. Freuen uns schon auf den nächsten Lauf in Gonars. Danke an Weitsicht.cc und Autokrosar.cz

Die ersten 10Pkt in der EM

Markus und Martin waren in Prerov dabei. Martin war es sein erster EM Lauf und hielt sich sehr gut. Er konnte sich den 22 Platz einfahren von 39 Teilnehmern. Markus fuhr im freien Training auf den 5ten Platz. Im Zeittraining war den Boden wieder sehr hat und konnte nur den 12 Platz raus fahren. Es waren 29 Teilnehmer. Markus schlug sich gut durch und konnte im B-Finale starten und gewann den Lauf. Finale war ok und fuhr den 7ten Platz ein. Danke an Alle die mit waren, Fans, Koch, Betreuer und Mechaniker.

Video findet ihr auf www.mediasport.cz da seht ihr auch das B-Finale von den Super Buggys ab der 32 min. Bilder

Zonen Lauf in Türkeve / H

Wochenende war nicht schlecht. Pospilik war hier Abraham auch und andere Ungarer. Markus hatte nur die dritt beste Zeit. 1 Pospilik 2. Abraham. Im ersten Lauf stand Markus im Nassen, Pospilik rechts von ihm und links Abrahem. Markus kam schlecht weg und war am Start nur Vierter, konnte Abrahem abwehren war dritter und in der Vorletzten runde konnte er noch den Ungarer überholen und somit 2ter. 2Vorlauf war auch sehr gut, kam sehr gut weg gab kurz nach Pospilik fuhr vor und somit 1ter. Was sehr toll war, Pospilik konnte Markus nicht davon fahren, den ganzen lauf war Markus an ihm dran. Sogar konnte Markus die gleich Zeit fahren wie Pospilik. Im dritten Vorlauf hatten wir einen Technischen Defekt.

Zonen Lauf in Senica / SK

Nur Markus war am Start, Bruder hatte leider keine Zeit. Dieses Wochenende lief für Markus wieder sehr gut. Abraham Kaorly und Vonzemu Josef waren am Start. uvm. Zeittraining konnte Markus den 2ten Platz machen. Vorläufe liefen gut, 2 mal den 1sten Platz. Finale stand Markus ganz innen neben in Abraham und an dritter stelle Vonzemu, gesamt waren es 8 Starter im Finale. Markus kam am besten am Start weg und übernahm somit die Führung. War ein sehr harter Kampf Vonzemu gib nicht nach, Markus konnte sich einen kleinen Vorsprung rausfahren, machte wieder einen kleinen Fehler und Josef war wieder ihm auf den Fersen.

3. ÖM Lauf OSK Porici / CZ

Für Martin lief es sehr gut, es waren 11 Starter und konnte den 3 Platz im Zeittraining rausfahren 1. Vlasati Igor 2. Radek Jordak. Finale war grenzgenial, er konnte beim zweiten mal Starten die Führung übernehmen. 6 Runden lang konnte Martin den CZ - Jordak in Schacht halten. In der letzten Runde machte Martin einen kleinen Fehler und Jordak nutzte die Chance und gewann das Rennen. Für Markus lief das Wochenende nicht so gut. Zeittraining nur 10ter. 1. Pospilik 2. Kalvoda 3. Bartos. Im Ersten Vorlauf ging gleich mal die Antriebswelle, im Zweiten Vorlauf einen Platten. 3 Vorlauf ging gut von der letzten Startreihe konnte er den 4 Platz rausfahren. Leider zu wenig, wurde gesamt 12ter.

EM Lauf in Nova Paka / CZ

Martin fuhr nicht mit er hat seine zweite Tochter bekommen. Markus war am Start es waren 40 Teilnehmer. Im Zeittraining konnte er den 22 Platz rausfahren. Im Ersten Vorlauf war er 6ter Gesamtliste 20ter. Zweiter Lauf lief viel besser, startete vom 6 Platz weg und wurde 3ter und Gesamtliste 12ter. 3 Vorlauf war nicht so schlecht konnte den 5 Platz einfahren mit Technischen defekt Bremsen waren defekt. Somit gesamt 16ter. Wir haben uns entschlossen das wir das B-Finale nicht mehr fahren und so den 18 Platz einfuhren und den 1 EM Punkt geholt.

Bilder

2. ÖM Lauf OSK Prerov / CZ

Brüder waren im Zeittraining im Mittelfeld. In jeder Klasse fuhren 16 Teilnehmer. Martin ist leider wegen einem Defekt ausgefallen. Markus hatte im Finale ein wenig Pech am Start, Kalvoda hat es gedreht und Markus musste bremsen und so fuhren die anderen vorbei. Markus startete eine aufholaktion. Er konnte den 6 Platz einfahren. Gesamt ist Markus 3ter und Martin noch auf dem 2Platz, Böhm 3ter.

1. ÖM Lauf OSK Brüder schafften es aufs Podium

Martin konnte die Bestzeit rausfahren und es waren 11 Starter, gewann auch die Vorläufe, im Finale stand er als zweiter. Muss sich leider vom Tschechen geschlagen gegeben, der einen 1600 Ford Motor hat. Markus konnte nur die 5. Beste Zeit fahren, es waren auch 14 Starter unter denen war auch, Bartos, Hosek, Kerka, Pospilik uvm. bekannte Namen. Markus konnte auch einen Vorlauf für sich entscheiden. Im Finale stand er als Dritter am Start. 1. Start war sehr aufregend. Bartos und Pospilik fuhren zusammen Markus mitten drin. Rennen wurde abgebrochen und neu gestartet. Bartos konnte nicht mehr starten. Jetzt standen nur mehr Pospilik und Markus in der ersten Reihe. Markus konnte den Start gewinnen wollte in die rechts kurve einbiegen und es kam einer von der 2ten Startreihe vor und schoss Markus ab. Beide fuhren ins Grüne, Pospilik und Kerka übernahmen die Führung. Markus konnte sich wider auf die Strecke bewegen und den Dritten Platz einfahren. Echt schade.

Krone Bericht

Videos findet man unter www.mediasport.cz

Hannes Kugler Testet

Er ist begeistert vom neuem Buggy. Wollte gar nicht mehr aussteigen. Für ihn ist der umstieg leicht gefallen auf Allrad Buggy zu fahren. Auf Martin fehlen ihm nur mehr 1,sec. in Pribice. Es gibt sogar ein Video

OSK Pokal und CEZ in Fuglau /Nordring

Markus fuhr zum ersten mal in Fuglau mit dem Nissan Buggy! Echt tolle strecke und Obmann Walter war auch dabei so wie ein Italiener und Thomas Kirschner. Trainingszeit verlief sehr gut, Markus hat die zweit schnellste Zeit mit einem zehntel Rückstand auf Obmann Walter. Beide Vorläufe hat Walter immer den Start gewonnen und Markus versuchte alles ihn zu überholen. Finale war Obmann wieder schneller am Start, Obmann hat ein kleines Loch offen lassen und Markus fuhr rein und dominierte das Rennen. Konnte sich beachtliche 14sec. rausholen auf den 2ten Plazierten.

STM Lauf in Meiselding/Ktn

Wochenende war sehr schön! Sogar die Polizei war da und hat die Geschwindigkeit gemessen. Echt toll. Markus hatte die Beste Trainingszeit und war auch am Schnellsten knappe 150 kmh schnell. Martin konnte auch in seiner Klasse die Schnellste Runde rausfahren. Erste Vorlauf war für beiden sehr gut, fuhren der Konkurrenz auf und davon. Martin hatte sich im Finale ein Matsch gegeben mit Otto Fink. War echt super anzusehen. Markus hatte Pech. Kardanwelle ist kaputt und ist beim 2ten Vorlauf nur mit Hecktrieb gefahren. Kam am Start sehr schlecht weg, kam quer und der Italiener konnte nicht mehr Bremsen. Fuhr Markus die ganze Vorderachse ab. Er konnte leider nicht mehr an den Start gehen. Aber in Lohn sind wir wieder dabei. Danke an alle Fans die uns unterstütz haben und Foto Material und Film zur Verfügung gestellt haben.

8ter Platz beim EM Lauf in Prerov / CZ 14.08.2011

Markus und das Team haben sich schon sehr auf den EM Lauf gefreut. Samstag war ein sehr schlechtes Wetter, einmal Regen dann wieder sehr viel Sonne. Das Zeittraining verlief nicht so schlecht konnte den 15 Platz halten von 25 Startern. Bevor wir den ersten Vorlauf fahren konnten hat es geschüttet und wurde abgebrochen. Sonntag früh fuhren wir den 1 Vorlauf. Es waren 3 Gruppen. In seiner Gruppe fuhr er den ersten Lauf als 4ter ins Ziel, den 2ten Vorlauf auch als 4 ter. 3 Vorlauf konnte er sich den 2 Platz sichern. Gesamt waren wir 11ter das heißt wir mussten noch das B-Finale fahren, wo die ersten zwei aufsteigen dürfen fürs Finale. Erste Startreihe, Peter Turek, Sepp Marty und Markus THOMAS. Markus kam sehr gut weg am Start und reihte sich als zweiter ein. Sepp war erster und Turek dritter, kurz vorm Ende konnte Markus an Sepp vorbei gehen. Leider hat sich BOKS überschlagen und wurde abgebrochen. Der Lauf wurde neu gestartet, Markus kam wieder gut weg reihte sich als zweiter ein und Turek war erster, Sepp nur dritter. Die vorderen Bremsen waren schon so heiß das sie nicht mehr bremsten und Markus nur mehr schaute das er als zweiter ins Ziel kommt fürs Finale. Markus hat es geschafft nach 7 langen Runden als zweiter ins Ziel zu kommen. Das Team freute sich sehr das wir es ins Finale geschafft haben. Final fuhr Markus als 10ter weg. Turek 9 und nahm die Außenbahn. Konnte dadurch sehr weit vor fahren bis an den 5ten Platz. Markus leider innen und sehr viel Staub hat kurz nachgelassen das er wieder was sieht. War hinterm Kerka setzte innen an und Kerka machte zu. Markus konnte nicht mehr Bremsen und fuhr Kerka an und beide drehten sich. Markus kam schneller weg war neunter und konnte noch den Kotval einholen und wurde 8ter. Echt spannendes Wochenende für das Autocross Team THOMAS. Das ganze sieht man auch auf www.mediasport.cz Unter Video EM Prerov.

3. Lauf zur STM in Oberrakitsch / Stmk 07.08.2011

Martin und Chrisi haben teilgenommen. Für Martin lief das Zeittraining sehr schlecht nur an sechster stelle. Chrisi konnte sich auf den 4 Platz sichern. In der ersten Reihe stand, Mattersdorf, Fink u. Gradwohl. 1 Vorlauf verlief für Martin sehr gut konnte sich den 4 Platz sicher und Chrisi den 5ten, Mattersdorfer fiel leider aus. 2 Vorlauf für, Martin fuhr als dritter ins Ziel, Chrisi hatte Probleme und fuhr das Finale nicht mehr. Martin hart sehr hart gekämpft für seinen 2 Platz, Gradwohl war an diesem Wochenende nicht zu schlagen. 3 war Fink Otto.

Tschechische Meisterschaft in Prerov/Cz 19.6.2011

Martin und Markus waren am Start in Prerov. Trainingszeit für beide war der 8te Startplatz von 13 Startern. Martin konnte sich am Start gleich den 3 Platz einfahren kurz vorm Ende ist das Vordere Diff. gebrochen. Leider hatten wir kein Reserve mit. Markus ist auch auf den 3 Platz vorgefahren. 2 Vorlauf konnte er sich den 2 Platz holen. 3 Vorlauf Stand Markus ganz rechts am Start konnte den Start gewinnen. Gewann auch den Lauf. FIA sagt aber das die Klasse nur 4 Runden gefahren sind. Mussten den Start noch mal wieder holen. Markus gelang es ein zweites mal den Start zu gewinnen. Nur nach zwei Runden ist das Getriebe Gebrochen und auch leider das aus für Markus. So war es eine sehr Schöne Veranstaltung. Danke für die Fotos von Autocross Horner.

Bilder

1. Lauf zur STM in Hollabrunn / 22.5.2011

Langer Winter und sehr viel Arbeit. Aber wir waren alle da beim 1. Rennen. Martin hat seinen in Schwarz lackiert, Markus in Gelb u. Chrisi hat ihn so übernommen wie Hanak ihn hatte. Martin fuhr die Bestzeit mit 32.78, Markus fuhr auf Nasser Strecke und war eine sehr schlechte Zeit. Reichte aber für die Erste Startreihe. Chrisi hatte leider Pech mit seinem Auto. Verdacht auf Motorschaden. Martin konnte im Finale den zweiten Platz einfahren und Markus den ersten Platz. Naja bei 4 Autos nicht so schwer. :( Aber alles im allen war eine sehr tolle Veranstaltung. Sehr viele Zuschauer und Viele Fans.

STM in Hollabrunn/NÖ 2.3.10.2010

War der Letzte Lauf zur Österreichischen Meisterschaft. Markus fuhr mit einem neuen Auto, das ex Auto vom Boris Vaculik. Martin, Bruder vom Markus fuhr mit´n A.T.T. Hayabusa in der Klasse Allrad Buggy bis 1600ccm.ai

Martin war sein erstes Rennen und hatte im Zeittraining Pech, die Antriebswelle ist gebrochen und konnte keine Zeit fahren. Markus hatte auch Pech im Zeittraining sein Getriebe war defekt. Beide mussten aus der letzten Reihe starten. In beiden Klassen waren es 8 Fahrzeuge. Markus und sein Team haben das Getriebe umgebaut, mit Hilfe vom Brandi und Stenzl haben wir es geschafft das wir am Sonntag starten konnten. 1. Vorlauf für Martin verlief sehr gut konnte Böhm einige runden hinter sich halten. Böhms Erfahrung konnte Martin noch überholen. 2.Vorlauf war der Start sehr gut und konnte als Vierter ins Ziel fahren. Finale verlief sehr gut, war an der Vierten Stelle und in der Vorletzten Runde griff er Horner auch noch an aber schaffte es leider nicht zu überholen. Somit wurde er 4ter und das ist eine sehr gute Leistung für sein ERSTES Rennen. Für nächstes Jahr will Martin die komplette Saison fahren.

Markus im 1sten Vorlauf konnte er sich am 3 Platz vorarbeiten. 2ter Vorlauf stand er natürlich schon in der ersten Startreihe ganz rechts. Konnte den Start für sich entscheiden und zeigte was im Auto so steckt. Er war eine dreiviertel Runde vor dem 2ten und sah schon die letzten wieder vor sich, 2 Runden mehr und er hätte sie überrundet. Finallauf war der Start wieder sehr gut fuhr ein wenig mit dem Vorradlberger zusammen und die Achse ist leider gebrochen, Obmann versuchte sehr oft Markus zu überholen. Markus fuhr einfach die Ideal Line weiter und somit konnte er den 1ten Platz verteidigen. Das waren seine 8 härtesten Runden im Jahr.

EM in Nyirad / H 28./29.08.2010

Fotos

EM in Prerov /CZ 21./22.08.2010

Machten uns schon am Freitag auf den Weg nach Prerov, fuhren um 11:30 Uhr los. Haben noch einen zwischen Stopp machen müssen, weil wir unser neues Fahrwerk holten. Wie sich herausstellt ist das Fahrwerk gewaltig gut. Ja sind dann nach Prerov gefahren. Haben unser Zelt aufgestellt und die administrative Abnahme gemacht. Die Technische machen wir dann am Samstag. Samstag kam auch der Fan Club nach. Bruder Martin, Hannes mit Vater Kugler, Schieri und Braki Team. Erste Freie Training mit 4 Runden war sehr wenig aber echt genial. Das erste mal über den Sprung war gewaltig geil. Hab mich einfach drüber lassen. Das 1.te Zeittraining war sehr schlecht, ich hatte zwei langsamere vor mir und musste sie überholen, es ist leider eine sehr schlechte Zeit rausgekommen. Da wir ein 2.tes Zeittraining hatten dachte ich mir jetzt oder nie. Ja kam über den Sprung perfekt drüber, den Berg rauf kurz angebremst und wieder gas gegeben. Da geschah das unglaubliche, mich hat es voll überschlagen. Geiles Gefühl kann ich nur sagen. Aber leider sehr viel kaputt gewesen. Haben alles repariert und mussten leider den ersten Lauf am Samstag auslassen. Sonntag um halb 10 ging es los. Musste aus der letzten Startreihe starten. Kam sehr gut weg war nach der Ersten Runde an der vierten Position, konnte es bis zur vorletzten Runde halten aber dann geschah das mir ein Belgier einen Schups gab und kam ein wenig von der Strecke ab und zugleich fuhren drei nach vorn. Konnte sie nicht mehr zurück überholen. Kam als 7ter ins Ziel. 3ter Vorlauf in der Vorletzten Startreihe weg konnte mich an die 5 Position legen. Hatte einen Fight mit einem Tschechen in der Zieleinfahrt hab ich ihn außen noch mal zurück überholen können und bin als 5ter ins Ziel. Leider schafften wir es nicht ins B-Finale. Traurig aber war, war kein Österreicher im B-Finale wir hatten alle 12 Punkte. Schau ma mal was wir in Ungarn machen können.

Fotos

Europameisterschaft in Nova Paka 3./4.07.2010

Wir sind 6std nach Nova Paka gefahren. Wie wir ankamen war es gerade Samstag 2 Uhr früh. Riesen Fahrerlager und stellten uns auf unseren reservierten Platz und gingen sofort schlafen. Wir mussten ja früh raus wegen der Technischen Abnahme. Markus hatte ein freies Training mit 4 Runden, da kann man leider noch nicht viel dazusagen, außer das es nur geil für ihn war. Er liebt Strecken wo es sehr Hügelig ist. Erstes Zeittraining fuhr er auf Trockener Strecke war nicht schlecht. Er hatte den 30 Startplatz von 40 Fahrern. Beim 2ten Zeittraining musste er dann auf Nasser Strecke fahren und fuhr noch einmal ein wenig schneller, aber es blieb der 30te Platz. Fürs erste mal ganz OK. Markus war schon ein wenig enttäuscht von sich. Aber er ist trotzdem voll motiviert. 1.ter Vorlauf fuhr er als Neunter weg und konnte sich den 6 Platz holen. Er war ganz zufrieden, haben am Abend noch am Fahrwerk gearbeitet, weil das nicht richtig funktioniert. Sonntag fuhr er den 2 Vorlauf, kam schlecht weg am start Haslehner fuhr vor, Markus hat sich drauf gehängt aber ein Überholen unmöglich. Das ganze Auto fuhr überall hin aber nur nicht dort wo es Markus will. Konnten den Lauf als 6ter beenden. Im Fahrerlager sahen wir das die Schwinge kaputt ist, die Dämpfer funktionierten nicht und das vordere Diff. hatte einen schaden. Wir haben aufgegeben weil wir kein Reserve Diff. mit hatten. Aber das Wochenende war sehr schön und sehr heiß. Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr und den nächsten lauf in Prerov, wo er auch noch nie gefahren ist.

Fotos

Staatsmeisterschaft in Hollabrunn 23.05.2010

 

Herzlichen Dank an Hr. Beifuß der mir die Fotos zur Verfügung gestellt hat.

Staatsmeisterschaft in Fuglau 25.04.2010

Nach einen harten und langen Winter schafften wir es zum ersten Rennen. Haben aber die ganze Woche und bis Sonntag 7 Uhr früh am Buggy gearbeitet. Sind leider zu Spät und haben Hr. Plakolm angerufen das wir noch kommen aber nur ein wenig später und dadurch hab ich von hinten wegstarten müssen. 1 Vorlauf vom 11 Platz weg und kam als 6 ins Ziel. 2 Vorlauf ging auch sehr gut und wurde 5ter. Finallauf war ich in der zweiten Startreihe schon, Ampel ging auf Rot und ich fuhr los, machte einen Kracher und die Linke Halbachs ins gebrochen, wurde trotzdem noch 5. Für das Erste Rennen war es nicht so schlecht. Bilder folgen.

Staatsmeisterschaft in Meiselding 23.08.2009

Nach längerer Pause war es wieder so weit und fuhren nach Kärnten. Das Zeittraining Sonntag früh war nicht schlecht lag an 2ter Stelle musste er auf Nasser Strecke fahren. 1 Vorlauf wurde Markus 2ter. 2 Vorlauf kam Markus schlecht weg und Fink Otto überholte ihn noch. Obamnn hat den 1 u. 2 Vorlauf für sich entscheiden können. Das Finale musste Markus ganz rechts außen starten, dass wurde ihm jedoch zum Vorteil und konnte in der 1 Kurve beide überholen. Somit gewann Markus das Rennen mit einem schönen Abstand.

Reporter Tag am WRT-Ring 11.04.2009

Am 11.04.2009 war ein erfolgreicher Tag in Hollabrunn. WRT hat verschiedenen Reporter eingeladen und das Autocross näher gebracht. Markus stellte sein Fahrzeug zur Verfügung und lies die Reporter fahren. Auch Christoph hat seinen Ford Escort zu Verfügung gestellt

Clubrennen 20.09.2008

Markus fuhr den neuen Rundenrekord von 30,91sek. Aber leider beim 1. Vorlauf hatte er einen technischen Defekt.

Newcomer Christoph fuhr sein 4. Clubrennen und gewann es. Er hatte die 3. beste Trainingszeit. 1. Vorlauf machte er einen Frühstart, wurde nochmals gestartet und kam als 4. ins Ziel. 2. Vorlauf konnte er am Start zwei überholen und lief als 2ter ein. Finale war er gleich am Start erster. Matchte sich mit´n zweiten (Hengelmüller Markus) um den 1. Platz. Letzte Runde hatte er einen kleinen Vorsprung und gewann das Rennen.

Bilder

Clubrennen 26.07.2008

Markus konnte das Erste mal alle Läufe durchfahren ohne technisches Gebrechen. Laut Trainingszeit war er an der 4.Stelle. Peter Trondl 1., Schwab 2., Klaus Trondl 3. Markus hätte sicher noch eine bessere Zeit fahren können aber leider stand Peter nach der 2 Runde in einer Kurve und sein Auto war defekt. Der 1 Vorlauf verlief sehr gut und kam als 2. ins Ziel. Im 2 Vorlauf hat Peter den Markus am Start ein wenig verdrängt. Markus war ein paar Runden nur 3ter aber konnte den Klaus auf der Start/Ziel Kurve überholen. Im 3 Lauf wurde Markus zweiter und ist sehr zufrieden mit seiner Leistung und mit´n Buggy. Hoffe doch dass fürs Team das endlich die Defekte aufhören. Viel Erfolg noch.

Fotos

Nordring 07-08.06.2008

Das Rennwochenende hat uns wiedermal vom Pech verfolgt. Markus Samstags Training war sehr gut auch das Zeittraining war er an der 3 Stelle. Beim ersten Vorlauf war er an der zweiten Stelle und in der 3 Kurve ging das Lager von der Kardanwelle und dann brach die Kardanwelle. Hannes hatte im Zeittraining schon wieder Pech gehabt sein Getriebe ist wieder mal kaputt gegangen.

Fotos

Hollabrunn 24-25.05.2008

Hallo Leute unser erstes Rennen war letztes Wochenende. Hannes auf Startnummer 106 und Markus 312. Markus hatte beim Zeittraining ein Differential schaden. Hannes wurde im ersten Lauf 4. Beim nächsten Lauf ging es gut los aber leider ist sein Getriebe kaputt gegangen.

Fotos